Seit 38 Jahren das Nordic und Bike Fachgeschäft in Raubling
Seit 38 Jahren das Nordic und Bike Fachgeschäft in Raubling

News

 

  • Ab heute 20.11.17 ist unser Loipenservice aktiv. Mehr unter Loipeninfo
  • Ratenkauf bei Bike oder Ski. Ganz bequem mit der TEBA Kreditbank. Detail dazu im Geschäft. 
  • Ab sofort die neuen Kurstermine Ski-Nordisch
  • Ab jetzt Aktionsangebote der 2017er E-Bike von Haibike mit Bosch oder Yamaha Motor.
  • Ladestation auf der Feichteckalm. Wir haben dort Ladegeräte von BOSCH und YAMAHA deponiert. Noch bis 30.09. geöffnet.
  • Ab sofort können wir bei den Shimano Motoren Steps 8000 eine Diagnose und Updates vornehmen. Termin vereinbaren
  • MERIDA E-onesixty 900 und  E-onetwenty stehen zum Testen bereit. Mehr "Elektrobike"
  • Neuigkeiten von der EUROBIKE für die E-Bike 2018 siehe Button Elektrobike 2018
  • E-Bike mieten, jetzt ganz einfach. Info und Reservierung auf Button "Verleih Bike+Ski" drücken.
  • BOSCH Nyon, zum Testen vorrätig

 

Geschäftszeiten

Montag-Dienstag

Donnerstag-Freitag

9.00-12.00 und 14.00-18.00 Uhr

Mittwoch

9.00-12.00 Uhr

Samstag

9.00-13.00 Uhr

Zweifacher Weltmeister im Skilanglauf Klassik 1990/91 (Masters) und mehrfacher Deutscher-und Europameister im Rollski

In seiner langen aktiven Leistungssportler Karriere und Mitglied beider Nationalkader im Skilanglauf und Rollski, konnte er von 1976-1991 zahlreiche Erfolge verbuchen.

Deutsche Meistertitel, Bayerische Meistertitel, Gau Meistertitel und zahlreiche Siege bei Worldloppet Rennen und Skimarathons über 40 und 60km konnte er in dieser Zeit erzielen.

 

Bereits 1981, noch vor seinem Leistungshöhepunkt, nahm er am Wasa Lauf in Schweden über die Disdanz von 90km teil.  Mit einer Zeit von 5h24Min20Sek. unter 12.000 Startern lief er im klassischen Stil noch auf den 353. Platz. 

 

In den nächsten Jahren folgten zahlreiche Siege bei Skimarathons, DSV Punkterennen. In der Rollskiszene waren seine technischen Lauffähigkeiten (gerade bei nassem Asphalt) bei der Konkurrenz gefürchtet. Neben zahlreichen Siegen bei den Rennen in ganz Europa krönte er hier seine Laufbahn mit dem Deutschen-und Europa Meister Titel. 

 

Als gelernter Klassikläufer im Skilanglauf erlebte er aber auch den Einstieg 1985/86 in die Skatingszene und konnte sich hier in Seefeld und ein Jahr später in Östersund gleich die Broncemedaille bei den Weltmeisterschaften (Masters) holen.

 

Die Krönung seiner sportlichen Laufbahn war dann allerdings im Winter 1990/91 der zweifache Weltmeister Titel/Masters (15km und Staffel) im klassischen Stil in Toblach/Pustertal.

 

Nach diesem Erfolg beendete seine aktive Laufbahn und es folgten nur noch sporadische Teilnahmen an Wettkämpfen, just for fun.

 

Zum Beispiel das ADIDAS Transalpchallenge von Mittenwald nach Riva mit 24.000 Hm über 450km und 8 Tagen. Hier schaffte er mit seinem Partner Jürgen Pöpperl - Macht in der Kategorie Senioren den 16.Platz.

 

Oder dem Rennradklassiker Dolomiten Marathon über 4200 Hm und 200km. Hier fuhr er die Disdanz in 6 Std. und 19 Minuten.

 

Und weils noch nicht reichte, fuhr er auch noch zweimal das Schweizer Bikemasters in Davos über eine Disdanz von 5000 Hm und 120km erfolgreich mit.

 

Mittlerweile ist Schluß mit Wettkämpfen, sagt Er. Warten wir`s ab...!

 

Untätig ist er jedenfalls nicht. Im Sommer hält er sich durch tägliches Radfahren (Rennrad+Mountainbike mit Freeride und Downhill) fit und macht seit 2010 Entwicklungsfahrten und Dauererprobung für die E-Bike Industrie, die hier seine langjährige Erfahrung zu schätzen wissen.  

Im Winter gehört seine große Leidenschaft dem Skitourengehen. Natürlich trifft man ihn aber auch regelmäßig auf den LL-Loipen, egal ob im Klassischen-oder im Skatingstil. Von seinem fachlichen Wissen um den Skilanglauf und die Lauftechnik profitieren nicht nur seine Kunden bei der Beratung und beim Service, er stellt sie auch den Teilnehmern seiner  Skischule zur Verfügung.

Sein Wissen um die Trainingsplanung und das Material im Skilanglauf gibt er aber auch an die Jugend weiter und betreute jahrelang Michael Hellweger, ein 21jähriges Talent im Skilanglauf aus Südtirol (Sarntal), der mitlerweile in den Ital. National Kader aufgenommen wurde. Top, so gehts.

 

Langeweile kennt er nicht, warum auch.........