Seit 38 Jahren das Nordic und Bike Fachgeschäft in Raubling
Seit 38 Jahren das Nordic und Bike Fachgeschäft in Raubling

News

 

  • Ab heute 20.11.17 ist unser Loipenservice aktiv. Mehr unter Loipeninfo
  • Ratenkauf bei Bike oder Ski. Ganz bequem mit der TEBA Kreditbank. Detail dazu im Geschäft. 
  • Ab sofort die neuen Kurstermine Ski-Nordisch
  • Ab jetzt Aktionsangebote der 2017er E-Bike von Haibike mit Bosch oder Yamaha Motor.
  • Ladestation auf der Feichteckalm. Wir haben dort Ladegeräte von BOSCH und YAMAHA deponiert. Noch bis 30.09. geöffnet.
  • Ab sofort können wir bei den Shimano Motoren Steps 8000 eine Diagnose und Updates vornehmen. Termin vereinbaren
  • MERIDA E-onesixty 900 und  E-onetwenty stehen zum Testen bereit. Mehr "Elektrobike"
  • Neuigkeiten von der EUROBIKE für die E-Bike 2018 siehe Button Elektrobike 2018
  • E-Bike mieten, jetzt ganz einfach. Info und Reservierung auf Button "Verleih Bike+Ski" drücken.
  • BOSCH Nyon, zum Testen vorrätig

 

Geschäftszeiten

Montag-Dienstag

Donnerstag-Freitag

9.00-12.00 und 14.00-18.00 Uhr

Mittwoch

9.00-12.00 Uhr

Samstag

9.00-13.00 Uhr

Wir über uns

alro-sport&bike wurde vor 35 Jahren von Richard Altendorfer gegründet und 2006 in eine Limited eingebracht. Richard Altendorfer: so enstand bei der Gründung der Firmenname "alro". Ich entwickelte 1976 Sommertrainingsgeräte für Skilangläufer, die "Rollski". Dazu benötigte ich für die Patentanmeldung einen Produktnamen. Es entstand die Abkürzung "alro" und die steht für Altendorfer Rollski. Als gelernter Maschinenbauer und in der Förder-und Automatisierungstechnik für die Automobilindustrie tätig, konnte ich damals nicht zusehen wie die Langläufer mit veralteten Rollskiern, aus der "DDR" trainierten.

Die Produktion der Rollski entwickelte sich sehr schnell und so kam es 1979 zur Gründung eines Einzelhandels, um auch ein Wintersportsortiment für die Skilangläufer anbieten zu können.

Der Einzelhandel war damals noch speziell auf den Skilanglauf ausgerichtet (es gab zwischen München und Reit im Winkl noch kein Fachgeschäft für die Skilangläufer). Das Geschäft entwickelte sich, auch durch meine sportlichen Aktivitäten (siehe sportliche Erfolge), sehr schnell und der Kundenkreis wurde immer größer.

So vergrößerte ich die Verkaufsfläche auf mittlerweile 250 qm und weitete das Sortiment auf die Bereiche Ski-Alpin und Radsport aus. Der Werkstattbereich wurde ebenfalls auf 250 qm ausgebaut und mit Spezialmaschinen für den Service Alpin und Skilanglauf bestückt. So sind wir in der Lage, den Skiservice selbst durchzuführen und können schnell auf Veränderungen in der Technik und den Schneebedingungen reagieren. Bis aus Südtirol kommen mittlerweile die Kunden, um Ihre LL-Ski bei uns schleifen zu lassen.

 

Der Fahrradbereich wurde nach dem Ende der aktiven Laufbahn von Richard Altendorfer ständig ausgebaut und heute führen wir ein sehr umfangreiches Sortiment an Mountainbike, Rennrädern und E-Bike. Bei den E-Bikes, den Pedelecs hat sich alro-sport&bike ebenfalls spezialisiert und ist heute der best sortierte Anbieter mit Haibike/Bosch Systemen in der Region. Werkstattservice wird im Fahrradbereich ebefalls sehr groß geschrieben und seit der erfolgreich abgelegten Meisterprüfung von Filip Altendorfer trägt alro-sport&bike auch das Prädikat "Meisterwerkstatt" Ein großer Werkstatt-und Lagerbereich auf zwei Ebenen sorgt für kurze Servicezeiten (Service nur mit Terminen) und schnelle Verfügbarkeit bei den Rädern und Ersatzteilen.

Um aber die Kunden nicht nur aus der Theorie sondern auch mit jeder Menge Praxiserfahrung beim Kauf oder im Servicebereich beraten zu können, ist Richard Altendorfer laufend in seiner Freizeit mit dem Bike, dem LL-Ski oder dem Tourenski unterwegs. Frei nach dem Motto "Vertrauen (in die Hersteller) ist gut, Kontrolle ist besser".

 

Der Junior Filip Altendorfer, ebenfalls ein sehr erfolgreicher Sportler, hat neben seinen sportlichen Aktivitäten wie alpiner Skirennläufer, BMX Racer, Skilanglauf- und Radsportler, sowie jetzt auch als Motorradprofi in der Superbikeklasse (z.B. Sieg beim Deutschen Meisterschafts Lauf mit Streckenrekord (1.18.750/Runde) am Salzburgring, Klassensieg beim 24 Stunden Klassiker in Le Mans) so ganz nebenbei zwischen den Rennen die Zweiradmechaniker-Meisterprüfung für Fahrrad und Motorrad erfolgreich abgelegt.

BMW München zählt hier auf seine Erfahrung und so ist er mit der Entwicklungs-und Testarbeit von schnellen Motorräder viel in Europa unterwegs. Dazwischen unterstützt er das Team von alro mit seinem Fachwissen und einer großen Erfahrung, vor allem im Scheibenbremsen-und Fahrwerksbereich. 

 

 

Der Meister "Filip Altendorfer" mit seinem Meisterbrief